„Hellenistic Pottery has been neglected, and deservedly“

R. M. Cook, Greek Painted Pottery (London 1960) 203.

“The final purpose of the study of Hellenistic and Roman pottery will have fulfilled when its students can present to the excavator an illustrated list of dated pottery shapes systematically described and arranged for ready use in the field”

F. O. Waagé, Hellenistic and Roman Tableware of North Syria, Antioch on the Orontes IV, 1:
Ceramics and Islamic Coins (Princeton 1948) 4.

“Jadis interessée par de beaux objets rares, l'archéologie s'attache volontiers maintenant à l'étude de materiels moins prestigieux, mais souvent plus capables de nous informer sur divers aspects économiques et sociaux du monde antique”

Ph. Bruneau, Les lampes et l'histoire économique et sociale de la Grèce, in: Céramiques hellénistiques et
romaines, Annales Litteraires de l'Université de Besançon 242. CRHA 36 (Paris 1980) 19.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

seitdem R. M. Cook den oben zitierten Satz verfasste, ist viel Zeit vergangen. Dennoch bleibt das Zitat auf seine Weise aktuell, wie ein Blick auf die Prioritäten der archäologischen Forschung zeigt, die den bereits 1948 formulierten, grundlegenden Wunsch von F.O. Waagé zum großen Teil noch unerfüllt lässt. Für eine Intensivierung der Erforschung „de materiels moins prestigieux“, die sicherlich Antworten auch zu komplexeren Fragen liefern kann, wie Ph. Bruneau bereits 1980 feststellte, besteht demnach immer noch akuter Handlungsbedarf.

Mit der Gründung der IARPotHP und deren Registrierung als eingetragener Verein (e.V.) im Herbst 2011 wurde der erste, wichtige Schritt zum Aufbau einer internationalen Organisation getan, die Spezialisten auf dem Forschungssektor der Keramik hellenistischer Zeit zusammenschließen und deren wissenschaftliche Tätigkeit unterstützen soll.

Informieren Sie sich hier über uns und unterstützen Sie unsere Arbeit als aktive Mitglieder!

HERZLICH WILLKOMMEN BEI IARPotHP!

Beitrittsantrag
Satzung des Vereins
Impressum